Oh, du fröhliche Lesezeit!

Tobias Neitzel gewinnt den Vorlesewettbewerb an der Oberschule Bevern

Kennt das nicht fast jeder? Die Gedanken kreisen um Weihnachten. Bei manchen kreisen sie nicht nur, sondern arten in hektische Marathons aus, die bereits im September mit dem Einkauf von Weihnachtsgebäck ihren Anfang nehmen und manches Mal erst an Heiligabend enden, vorausgesetzt die Läden sind dann noch geöffnet. Was geht es uns doch gut, wenn wir uns freiwillig solchen Strapazen aussetzen! Noch besser aber geht es dem, der in solch hektischer Vorweihnachtszeit eine Auszeit sucht, sie findet, sie sich nimmt oder sie sogar angeboten bekommt. Letzteres trifft auf die Schüler des sechsten Jahrgangs der Oberschule Bevern zu! Und das „Alle Jahre wieder“! Was da los ist? Schmökerzeit – das ist los!

Auch in diesem Jahr haben die Schüler die Gelegenheit besonders tief in die Bücherwelt einzutauchen. Sie lesen in ihren Lieblingsbüchern und präsentieren diese den Mitschülern, um sie noch mehr zum Lesen anzustiften. Dazu bedarf es aber nicht nur der Fähigkeit eine interessante Textauswahl zu treffen, sondern es ist auch eine angemessene Lesetechnik und Textinterpretation gefragt.

In ihren Klassen überzeugten Anna Kalka, Tobias Neitzel, Evelyn Pfafenrot, Robin Preußing, Jule Schünemann und Emily Steinhaus so stark mit ihren Textvorträgen, dass die Mitschüler sie dazu ermutigten im schulinternen Vorlesewettbewerb gegeneinander anzutreten. War die Buchvorstellung innerhalb einer Klasse schon aufregend, so wurde es für die Vorleser jetzt mindestens so aufregend wie wenn Weihnachten und Ostern zusammentreffen würden. Es ging schließlich darum, sich nun einer sehr kritischen fünfköpfigen Jury zu präsentieren und neben dem bekannten Wunschtext zusätzlich auch einen völlig fremden Text darzubieten. Was die Vorleser problemlos meisterten, stellte die Jury vor die fast nicht lösbare Aufgabe: Welcher der Vortragskünstler soll die Oberschule Bevern beim Kreisentscheid vertreten? Die Entscheidung fiel auf Tobias Neitzel, der mit seinem Wunschtext aus dem Buch „Böse Falle“ glänzte und mit dem Fremdtext keineswegs in eine solche tappte.

Wenn es mit der fröhlichen Weihnachtszeit auch bald wieder vorbei ist – die fröhliche Lesezeit geht weiter!

Bildergallerie Vorleswewettbewerb 2017